PEERE

Frontiers of Peer Review

PEERE ist eine COST-Action der EU, die eine Förderung für Networking, Konferenzorganisationen, Work-shops und Wissensaustausch bereitstellt. Ziel ist der Aufbau, Ausbau und die Koordination eines be-stimmten Forschungsgebietes für Europa - in PEERE geht es dabei um die Bildung eines Netzwerks zur Erhöhung der Effektivität, Transparenz und Accountabilität von Peer-Review-Verfahren sowie um Theorien, Analysen und Modelle von Peer Review.

Partner in COST Actions sind EU-Mitgliedsstaaten und assoziierte Staaten. In PEERE ist Arbeitsbereichs-leiterin Prof. Dr. Petra Ahrweiler Management Committee-Mitglied des Partners „Deutschland“ und Vize-leiterin einer der vier Working Groups der Action (Working Group 3 „Research and Implementation Agenda“. Zurzeit arbeiten wir mit PEERE Research Fellow Alesia Zuccala am Thema „Hermeneutik und Simulation zur Erforschung des Peer-Review-Verfahrens“.

 

Gesamtkoordination des ProjektsUniversität Brescia, Italien
FörderungEuropäische Kommission
JGU-ProjektleitungProf. Dr. Petra Ahrweiler
PEERE STSM Research Fellow an der JGUAss. Prof. Dr. Alesia Zuccala

NEWS

PEERE – FB02 Soziologie-Technik-und Innovationssoziologie

  • Training School "PEERE" 2018:
    15. - 17. Mai 2018 in Split, Kroatien. Website
  • Neues Vorhaben mit Sonderfinanzierung im Forschungsprojekt "PEERE" (März 2018):
    Der Arbeitsbereich begrüßt Associate Professor Dr. Alesia Zuccala als Research Fellow für einen von PEERE geförderten STSM-Aufenthalt im Rahmen des neuen gemeinsamen Forschungsvorhabens „Joining Hermeneutics and Simulation for Investigating Peer Review“. Sie arbeitet gegenwärtig als Associate Professor am Department für Informationswissenschaft der Universität Kopenhagen in Dänemark. Nach ihrer Doktorarbeit in Informationswissenschaft an Toronto in Kanada im Jahr 2004 hatte sie in Australien, Großbritannien und den Niederlanden verschiedene Positionen in Forschung und Lehre inne. Ihre Forschungsschwerpunkte sind wissenschaftliche Forschungsevaluation und Bibliometrie mit einem speziellen Fokus auf Bücher und andere Arten der akademischen Präsentation von Forschungsergebnissen in den Geisteswissenschaften.
Items: 7