Unsere meist in internationalen Verbundprojekten organisierte Forschung (aktuell AI-NAVI, AI-FORA, CECAN, PEERE, SiSH) beschäftigt sich aus sozialwissenschaftlicher Perspektive mit

  • Genese
  • Strukturen und Dynamiken
  • Folgen
  • Szenarien
  • Governance

von Technik und Innovation.

So untersuchen wir beispielsweise Forschungs- und Innovationsnetzwerke, Science, Technology, Innovation (STI) Policy, Technologietransfer- und Entrepreneurship-Prozesse. Einzelne Technologiefelder in gesell-schaftlichen Schlüsseltechnologien (z.B. Digitalisierung, Biotechnologien) sowie Innovationsbereiche mit hoher Dynamik (z.B. Energiewende, E-Mobilität, Industrie 4.0) stehen in besonderer Weise im Mittelpunkt.

Die besondere methodologische Herangehensweise in unseren Forschungsprojekten verbindet quanti-tative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung mit Methoden der Computational Social Science, insbesondere zur Verarbeitung großer Datenmengen auch im Bereich BigData, zur Visualisierung und zur Modellierung und Simulation. Hier nutzen wir eine speziell entwickelte Forschungsinfrastruktur rund um die agentenbasierte Simulationsplattform SKIN (Simulating Knowledge Dynamics in Innovation Networks), das TISSS-Lab.

Unsere Arbeiten richten sich auf offene Fragestellungen aus der Grundlagenforschung, aber auch auf An-wendungskontexte aus den Bereichen

  • Wissenschaftliche Politikberatung
  • Policy Modelling
  • Technologie- und Innovationsmanagement
  • Evaluation von Forschungs- und Innovationsförderprogrammen